Ihre Zahnarztpraxis ist ein kleines Unternehmen – und genau so sollten Sie sie auch führen. Damit Sie darin immer besser werden, sollten Sie sich genau über Ihre Rolle und Aufgaben klarwerden. Geschieht dies nicht, treten bisweilen Probleme auf, die Sie lieber vermeiden sollten. In diesem Beitrag erklären wir den Unterschied zwischen Geschäftsführer auf der einen Seite und Manager auf der anderen – und warum Sie nicht versuchen sollten, beides gleichzeitig zu sein.

 

NDI-Blog-To-Lead-Is-Not-toManage-How-to-Be-a-Great-CEO-for-Your-Dental-Practice.jpgFührung vs. Management – was ist der Unterschied?

Zum Führen einer Zahnarztpraxis gehört es, regelmäßig den Status quo zu analysieren und Ziele für die Zukunft festzulegen. Die grundlegenden Fragen des Geschäftsführers nehmen also Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in den Blick. In aller Regel bekleiden Praxisinhaber die Führungsposition und legen die übergeordnete Strategie – die Mission der Unternehmung – fest.

Im Gegensatz dazu ist der Praxismanager dafür verantwortlich, die vom Geschäftsführer festgelegten Ziele umzusetzen. Wenn dieser also in den nächsten sechs Monaten z. B. 10 Prozent zusätzliche Patienten für Ihre Praxis gewinnen möchte, entwickelt der Manager eine konkrete Strategie, um dieses Ziele zu erreichen. Beim Praxismanagement geht es also darum, die übergeordnete Mission Ihrer Unternehmung in der täglichen Arbeit mit Inhalt zu füllen.

Was ein CEO/Praxisinhaber tun sollte – und was nicht

  1. Trennen Sie die Aufgaben von Geschäftsführung und Management und stellen Sie eine speziell für das Praxismanagement ausgebildete Person ein. Sie werden eng zusammenarbeiten – aber jeder ist für seine Aufgaben zuständig.
  2. Bleiben Sie mit Ihren Mitarbeitern im Gespräch. Vereinbaren Sie regelmäßige Treffen und Weiterbildungen. Erörtern Sie gemeinsam, ob Ihre Praxis den von Ihnen gesetzten Zielvorgaben näher kommt oder nicht. Jedes Teammitglied sollte sich eingeladen und aufgefordert fühlen, konstruktive Vorschläge einzubringen, wie Sie die zahnärztliche Versorgung Ihrer Patienten stets verbessern können.
  3. Arbeiten Sie kontinuierlich an Ihren Führungsqualitäten. Schulungen oder Workshops helfen Ihnen, einen frischen Blick auf Ihr Business zu gewinnen und sich mit Menschen auszutauschen, die in einer ähnlichen Position sind wie Sie. Nutzen Sie deren Erfahrungen und übertragen Sie deren Erkenntnisse auf Ihre eigene Praxis.
  4. Machen Sie Ihre Hausaufgaben. Das bedeutet vor allem, dass Sie die wichtigsten Daten Ihrer Praxis jederzeit auf dem Schirm haben: Wie viele wiederkehrende Patienten haben Sie, wie viele Patienten haben Sie im letzten Monat gewonnen, wie viele im letzten Quartal oder Jahr? Behalten Sie Ihre Kennzahlen im Blick, tauschen Sie sich mit Ihrem Praxismanager über Ihre Zukunftsvision aus – mit anderen Worten: führen Sie!
  5. Übernehmen Sie nicht zu viele Aufgaben. Einer US-amerikanischen Umfrage zufolge ist sogenanntes Micromanaging, also die Übernahme zu vieler kleiner Aufgaben, einer der häufigsten Fehler, die die CEOs kleiner Unternehmen machen. Die bessere Strategie ist es, gut ausgebildetes Praxispersonal anzustellen und Aufgaben zu delegieren, damit Sie sich auf Ihre wichtigsten Aufgaben konzentrieren können: die Patientenversorgung und das Führen.
  6. Verpassen Sie nicht die neuesten Entwicklungen. Denn sonst werden Sie es kaum schaffen, die Behandlungsqualität Ihrer Zahnarztpraxis kontinuierlich zu steigern. Halten Sie sich mit Fachmagazinen und Konferenzen stets auf dem Laufenden in puncto Technologien und Therapieverfahren. Dies ist eine Aufgabe, die Sie nicht delegieren können. Stetiges Lernen ist einer der wichtigsten Tipps, den CEOs großer Unternehmen denen kleinerer Firmen geben.

Beim Führen Ihrer Zahnarztpraxis geht es darum, den Überblick über die größeren Zusammenhänge zu behalten. Machen Sie sich klar, dass Sie nicht alles alleine regeln können, sondern dass sie Aufgaben aus dem Tagesgeschäft delegieren müssen, um Ihr Praxismanagement zu verbessern. Dies verschafft Ihnen den nötigen Freiraum, um Ihre Mitarbeiter und Ihre Zahnarztpraxis insgesamt bestmöglich zu führen.

NDI-Download-Offer-Formular-fuer-Mitarbeitergespraeche-DE.png

Bilder: Wavebreakmedia/Shutterstock & CandyBoxImages/Shutterstock

Kategorien: Praxis Management