Prof. Dr. med. dent. Daniel Edelhoff, Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München, wird das REPLICATE-System auf der 44. Jahrestagung der American Academy of Esthetic Dentistry vorstellen. Diese findet vom 8. bis 10. August 2019,  im Fairmont Banff Springs in Alberta, Kanadastatt.

Die Akademie hat sich einen hervorragenden Ruf für Qualität erarbeitet. Diese jährliche Konferenz wird jedes Jahr als eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Dentalbranche anerkannt. „

Am Donnerstag, den 8. August, hält Prof. Edelhoff einen Vortrag zum Thema „Individuelles wurzelanaloges Hybridimplantat in der ästhetischen Zone“ und beinhaltet das REPLICATE-System. Die Vorlesung gibt einen Überblick über die historische Entwicklung verschiedener Typen von wurzelanalogen Implantaten (RAI) von den ersten Konzeptionen bis heute.

image-1Daniel Edelhoff ist derzeit Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. Er ist Facharzt für Prothetik und Präsident der Association of Dental Technology (ADT). Seit 2014 ist er Herausgeber der multidisziplinären internationalen Forschungszeitschrift Clinical Oral Investigations.

Über die AAED: Die American Academy of Esthetic Dentistry wurde 1975 von Dr. Ronald Goldstein und Dr. Charles Pincus gegründet und hat Mitglieder aus den USA und 12 weiteren Ländern. Akademiemitglieder sind wirklich die Elite-Profis auf diesem Gebiet und international für ihre Arbeit bekannt. Die Mitgliedschaft wird nur auf Einladung angeboten, und die Satzung schränkt die Mitgliederzahl der Akademie ein, um ein Höchstmaß an fachlicher Exzellenz zu gewährleisten. Die Jahresversammlung der Akademie steht in der Regel nur Mitgliedern und ihren eingeladenen Gästen offen.

Die Natural Dental Implants AG, mit Hauptsitz in Berlin und einer US-amerikanischen Tochtergesellschaft mit Sitz in Dallas, Texas, wurde 2006 gegründet, um das geistige Eigentum hinter dem REPLICATE ™ -Immediate-Tooth-Replacement-System zu entwickeln, und nahm Ende 2009 den Betrieb auf.

Das REPLICATE ™ -System 2.0 beinhaltet den REPLICATE ™ -Zahn, einen anatomisch geformten, zu 100% maßgeschneiderten Zahn aus Titan & Zirkon, und eine temporäre REPLICATE ™ -Schutzkrone, einen maßgeschneiderten Schutzschild, das den REPLICATE Zahn während des Heilungsprozesses schützt. Dieser neue Ansatz für den Einzelzahnersatz bietet Patienten eine sofortige, minimalinvasive Alternative zu herkömmlichen Zahnimplantaten und dreiteiligen Brücken.

Der REPLICATE Zahn ist eine anatomische Kopie des natürlichen Zahns des Patienten und füllt den Raum, den der zu entfernende Zahn eingenommen hatte. Es ist eine einteilige, superhydrophile Titanwurzel, die mit einem Zirkonon-Aufbau verschmolzen ist und ein Profil aufweist, das dem eines natürlichen Zahns ähnelt. Jede REPLICATE Tooth-Komponente wird individuell entworfen und kann modifiziert werden, um anatomische Einschränkungen zu überwinden oder um bestimmte klinische Anforderungen zu erfüllen. Dieser einzigartige Ansatz ermöglicht es Zahnärzten und Spezialisten, ein- und mehrwurzelige Zähne sofort zu ersetzen, ohne die benachbarten Zähne zu beschleifen oder zu verändern.

Das REPLICATE-System ist in der Europäischen Union erhältlich und wird in den USA nach Zulassung durch die FDA angeboten. Besuchen Sie www.replicatetooth.com, um mehr zu erfahren.

Kategorien:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.